Samstag, 6. November 2010

Schwarzkopf Perfect Mouuse


Zu schön wäre es gewesen wenn man das Haare färben daheim zukünftig ohne großartige Farbdesaster abwickeln könnte. Perfect Mousse von Schwarzkopf verspricht dieses...hält es aber leider auch nicht ein. Ein Farbschaum der einfach auf dem trockenen Haar angewandt wird, weder tropft noch unangenehm riecht und ein gleichmäßiges Ergebnis abliefert.
Mit dieser Hoffnung stand ich nun letzten Sonntag in meinem Bad und mischte die Farbe zusammen, setzte den Pumpkopf auf die Flasche, drückte und....es passierte nichts. Nach ca. 15 Pumpstößen kam eine winzig kleine Menge aus. Gut, vielleicht musste die Pumpe erst etwas "warm" werden....doch auch nach weiteren 5 kläglichen Versuchen kam nicht mehr Farbe aus der Flasche und ich gab entnervt auf.
Es war das erste mal das ich ein Haarfärbeprodukt umtauschen musste. Hatte ich ein Montagsprodukt oder ist diese Produktserie generell ein Reinfall? Ich habe jetzt wieder zu der "guten" alten Flüssighaarfarbe gegriffen. Der Aufwand ist zwar furchtbar aber immerhin bekommt man damit Farbe auf das Haar und ein Resultat.

Es bleibt abschließend zu erwähnen das durch das "Benutzen" des Pumpspenders kleine Farbbläschen durch die Luft flogen und diese mein Waschbecken verschmutzt haben.
Definitiv keine Kaufempfehlung!

Kommentare:

  1. coole review


    http://liveandsomestuff.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. lustig, ich hab praktisch genau das gegenteil geschrieben:
    neue lieblingshaarfarbe

    lg MissXoxolat

    AntwortenLöschen